Ensemble Obligat

In der umfassenden Besetzung eines Kammerensembles mit Bläsern, Streichern, Harfe, Cembalo und Klavier haben sich einige Hamburger Musiker und Musikerinnen zum Ensemble Obligat zusammengefunden. Gegründet wurde das Ensemble im Jahr 1995 von der Flötistin Imme-Jeanne Klett.

Das breitgefächerte Repertoire des Ensembles erstreckt sich über alle Epochen der Musikgeschichte, von der barocken Solo - oder Triosonate mit Cembalo über das klassische Quartett für Flöte und Streichtrio (in erweiterter Besetzung als Streichsextett) bis insbesondere hin zu Werken der Romantik, des französischen Impressionismus und Kompositionen der Moderne, die den Klang der Harfe, des Klaviers oder auch hinzukommende Bläser einbeziehen.
Kammermusik sämtlicher Epochen in den unterschiedlichsten Klangfarben und Besetzungen zur Aufführung zu bringen, ist das engagierte Anliegen der Musiker.
Zusätzlich zu allen Kompositionen voller Klangvielfalt und Farbenreichtum vom Barock in seinen vielfältigen Besetzungen, der Klassik, Romantik, des Impressionismus bis hin zur Moderne finden sich KomponistInnen wie Sofia Gubaidulina, Xiaoyong Chen, Nicolas Bacri, Claus Bantzer, Wolfgang Andreas Schultz, Jan Müller-Wieland, Yijie Wang u.v.a. im reichhaltigen und sorgfältig gepflegten Repertoire des Ensembles.

Durchdachte und exquisit gestaltete Konzertprogramme in z. T. einzigartigen Besetzungen gehören dabei ebenso zum Konzept wie die Kombination von Musik und Rezitation; so konzertiert das Ensemble Obligat ebenfalls in umjubelten Konzerten mit renommierten Schauspielern wie Christiane Hörbiger und Christoph Bantzer.

Das Ensemble Obligat Hamburg ist seit seiner Gründung in zahlreichen Konzerten namhafter Veranstaltungsreihen im In- und Ausland und renommierten Festivals wie zahlreich beim Schleswig-Holstein-Musikfestival (1999, 2001, 2012), den Musikfestspielen Mecklenburg-Vorpommern, den Niedersächsischen Musiktagen, dem Kultursommer Hohenlohe, dem Festival EuroKlassik, den Corveyer Musikwochen u.v.m. sowie regelmäßig im Rundfunk zu hören (NDR, Deutschland Radio Kultur, HR, BR, Radio Bremen, Radio New Zealand).
Es ist ensemble in residence einer eigenen Kammerkonzertreihe im Weißen Saal des Jenisch Hauses in Hamburg.

CD- und Rundfunkaufnahmen erschienen u.a. bei Dabringhaus und Grimm Detmold und bei GENUIN Leipzig, mehrfach für den NDR, Deutschlandradio kultur, den HR und für Radio Bremen. 2013 erschien die CD „Japanische Landschaften“ mit Werken von Wolfgang-Andreas Schultz beim Label C2/ES-Dur Hamburg.

Das Ensemble setzt sich zusammen aus SolistInnen renommierter Orchester wie dem WDR-Sinfonieorchester Köln, der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, der Hamburger Camerata, der Hamburger und Bremer Philharmoniker sowie aus ProfessorInnen der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Die Konzerte werden moderiert von den Musikern des Ensembles – sie schaffen in besonderer Weise Verbindung zwischen Künstlern und Publikum und geben dem Besucher vielfältige Informationen über Leben und Werk der Komponisten – der Zuhörer fühlt sich eingebunden und mitgenommen auf die musikalische Reise – gleichsam „obligat“ wie jeder der Musiker.

Weitere Informationen unter www.ensemble-obligat.de